«Neuigkeiten aus der Agentur»

Rezept Schupfnudelpfanne mit Hackfleisch, Mais, Möhren, Sellerie & Zucchini

Es ist lange her, dass ich hier ein Rezept online gestellt habe. Das Essen heute darf ich euch aber einfach nicht vorenthalten. Zubereitungszeit war etwa 30 Minuten.

Zutaten für 4 Personen:

500 g Schupfnudeln (1 Packung)
500 g Hackfleisch (gemischt)
2 Möhren
1 groß Zucchini
1 Dose Mais
1/2 Sellerie
Paprikapulver edelsüß, Pfeffer
Sojasoße

Das Hackfleisch anbraten, in der Zeit den Sellerie in Würfel und Möhren in Scheiben schneiden. Wenn das Hackfleisch fast ganz angebraten ist, den Sellerie dazu geben und mit anbraten. Kurze Zeit später auch die Möhren. Direkt anfangen mit Sojasoße, Paprikapulver und Pfeffer zu würzen.
Dann kommt auch schon der Mais dazu und wenn der Sellerie fast weich ist direkt auch die Schupfnudeln. Je nach Geschmack noch etwas Wasser hinzufügen, da Sojasoße alleine sehr salzig ist. Wenn alles etwas vor sich hinbruzzelt, schnell die Zucchini klein schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Achtung: Je dünner ihr die Zucchini schneidet, desto schneller ist sie gar. Labbrige Zucchini ist einfach nicht lecker, ein bisschen Biss müssen sie schon haben.

Zum Schluss alles nochmal kurz vermengen, etwas frisch gepflückte Petersilie fürs Auge drüber streuen und heiß servieren.

Als Nachtisch gab es dann die Rote Grütze mit heißem Vanillepudding und Knusperkugeln.

Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit.

Spaghetti-Fleischbällchen-Suppe

Ja, ich gebe zu, der Titel hört sich seltsam an, es ist aber wirklich sehr lecker. Wie so etwas zustande kommt? Ganz einfach: Wenn man plant Schmetterlingsnudeln in die Suppe zu kochen, die allerdings ausverkauft sind, greift man am Besten auf Dinge zurück, die einem bekannt sind. 😉

Hier also das Rezept (4 Personen) für unsere aufwärmende Suppe bei wirklich eisigen Temperaturen:

5 grobe Bratwürste
2 große Möhren
1/4 Sellerie
1 Zwiebel
1 Stück Kloblauch
1 rote Paprika
1 Broccoli
250 g Spaghetti
2l Rindfleischbrühe
Salz, Pfeffer, Paprika (edelsüß)
Sojasoße
1/2 Bund Petersilie

Als erstes habe ich die Zwiebel, den Knoblauch und den Sellerie klein gewürfel und in die kochende Brühe gegeben. In den ersten 5 Kochminuten nutzte ich die Zeit, um die Paprika und den Broccoli zu schneiden, die Möhren in Scheiben zu raspeln um sie dann ebenfalls zu der Brühe zu geben.

Die Spaghetti zerbrach ich in 3 Teile, damit sie mit dem Löffel gegessen werden können. 🙂 Dazu kamen sie nach ca. 8 Minuten. Alles gut umrühren, sodass die Nudeln auch in der Brühe versinken. Es gibt nichts fieseres, als weiche Nudeln, die halbrohe Enden haben.

Als nächstes das Brät aus der Wursthaut drücken und zu kleinen Fleischklößchen formen. Diese dann fix mit noch ein paar Zwiebelwürfeln in einer gesonderten Pfanne mit Öl, Paprikagewürz und etwas Sojasoße anbraten.
Wenn die Spaghetti weich sind, kommen die Bällchen mit Sud in die Brühe. Alles noch einmal kurz (ca. 1 Minute) kochen lassen und währenddessen mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.

Danach noch die Suppe mit geschlossenem Deckel ungefähr 5 Minuten ziehen lassen und etwas frisch gezupfte Petersilie dazu geben.

Fertig.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Allen Köchen wünsche ich einen guten Appetit! 🙂

Man nehme für eine feine Suppe 400g grüne Bohnen, 1/2 Sellerie, 1 Rettich, 2 Möhren, 5 Bratwürste (roh), 5 große Kartoffeln, 1 Stange Lauch und 1,5 l Brühe.

Zuerst wurde das Brät aus der Wurstpelle in Form von kleinen Kugeln herausgedrückt. Diese werden kurz angebraten. Darauf wird ca 1,5 l Brühe geschüttet und zum kochen gebracht. In die gute Brühe werden klein geschnittene Möhren, Sellerie, Rettich und gewürfelte Kartoffeln gegeben. Alles schön köcheln lassen. Kurz vor dem „garfertig“ werden dann noch die Bohnen und der Lauch dazu gegeben. Alles nochmal köcheln lassen, abschmecken, fertig. 🙂

Ich fand´s auch an einem warmen Tag sehr lecker.

Die Mengenangaben sind wieder auf 4 Personen runtergerechnet. Kosten ca. 4,50 €

Heute hatten wir im Büro einen gesunden Tag. Und bei einem solchen Tag, darf natürlich auch das Mittagessen nicht nicht zu kurz kommen.
In eine gesunde Suppe gehören viele gute Zutaten und da das Auge ja für gewöhnlich mitisst, sollte es auch abwechlungsreich bunt sein. 🙂

Zutaten:

500g Hackfleisch
1 Broccoli
3 Möhren
1/2 Rettich
1/2 Sellerie
1/2 Glas grünen Bohnen
1,5 – 2 l Brühe
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Tomatenmark
Petersilie

Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe klein schneiden und würfeln. Die Möhren und den Rettich in Scheiben und den Sellerie in Würfel schneiden. Viele kleine Röschen aus dem Broccoli brechen und den Strunk abschneiden. Die grünen Bohnen können halbiert werden.

Der Knoblauch und die Zwiebeln werden zusammen mit dem Hackfleisch angebraten. Hat das Hackfleisch eine schöne braune Farbe, wird 1,5 – 2 l Brühe dazu geschüttet. Sobald die Brühe kocht werden Möhren, Sellerie, Rettich und die Broccoliröschen hinzu gegeben.
Das Ganze ca. 10 – 12 Minuten kochen lassen.

Zum abschmecken werden Salz, Pfeffer, Paprikapulver (süß), 1 Esslöffel Tomatenmark und etwas Petersilie untergerührt. Einmal noch kurz aufkochen lassen, Brühe und Gemüse abschmecken et voilà.

Wir wünschen allen Köchen und Gästen Guten Appetit.


Suche
Aktuelle Beiträge
Besonders Lesenswert
Kontakt

BÜRO SAARBRÜCKEN

Telefon: +49-681-70 20 681

BÜRO KARLSRUHE

Telefon: +49-7202-3909969

POSTANSCHRIFT

Agentur Erlebnisraum GmbH
Saargemünder Str. 11
66119 Saarbrücken
mail@agentur-erlebnisraum.de