«Neuigkeiten aus der Agentur»

Pressemitteilung: TOUGHRUN 2012

Zweiter Toughrun Saar „Ab in de Batsch“ 2012: Die Anmeldungen laufen

Der Cross-Country-Lauf im Saarland am 20. Oktober 2012

Saarbrücken, August 2012 – Jeder Läufer braucht hin und wieder mal eine Abwechslung. Eine neue Laufstrecke, anderes Gelände oder einfach mal einen ganz anderen Wettkampf. Cross-Country-Läufe werden immer beliebter und bringen eine Menge Spaß. Deshalb geht der Toughrun Saar dieses Jahr in die zweite Runde: am 20.Oktober um 11.00 Uhr auf dem Utopion-Gelände in Oberbexbach. Im letzten Jahr ging er aus dem Stand mit 140 Teilnehmern an den Start. Zur zweiten Ausgabe in diesem Jahr wird das Teilnehmerfeld erweitert. Die Anmeldung ist ab sofort unter www.toughrun.de möglich. Anmeldeschluss ist der 22. September 2012.

Die Strecke führt knapp 13 Kilometer lang und durch wilde Natur, gespickt mit Schikanen und Herausforderungen, die extra für die Teilnehmer aufgebaut wurden. Wer sich traut und dabei ist, läuft durch zum Teil unwegsames Gelände und springt über Bäche und ähnliche Hindernisse. Große sumpfige Wasser¬löcher, durch die die Teilnehmer hindurch waten müssen, sorgen dafür, dass der Lauf seinem Namen gerecht wird. Über und über mit Batsch (saarländisch für Matsch) bedeckt geht es danach weiter. Andere Hindernisse müssen kriechend oder robbend genommen werden. Auch hier darf niemand Angst haben, sich schmutzig zu machen. Bei diesem Lauf geht es nicht um den ersten Platz. Jeder der durchkommt ist ein „Toughman“ oder eine „Toughwoman“. Es zählt also vor allem der Spaß. Deshalb sind kreative Verkleidungen und Outfits willkommen und werden auch mit Preisen ausgezeichnet. Die Strecke wird in drei Runden absolviert, so dass die Zuschauer den Stand gut beobachten und die Toughrunner anfeuern können.
Rund 140 Teilnehmer waren es letztes Jahr und schon jetzt ist absehbar, dass es 2012 noch mehr werden. „Wir sind vorbereitet und freuen uns sehr, dass der Toughrun auf so große Resonanz stößt. Besonders gefällt uns, dass der besondere Spirit des Laufs ankommt“, so Veranstalter Julian Blomann von der Agentur Erlebnisraum, Saarbrücken. Das beweisen die kreativen Teamnamen aus dem letzten Jahr, zum Beispiel Schneewittchen-Projekt, die eiligen drei Könige, Awesome Bros, Youpec-Platoon und Batschfresser. „Ein mega-cooles Event. Wo sonst darf man sich noch so ungeniert dreckig machen, ich freue mich schon auf die zweite Auflage am 20. Oktober“, fasst Toughrunner Tim Jakob aus Saarbrücken, zusammen.

Der Toughrun Saar 2012 wird veranstaltet von der Agentur Erlebnisraum Saarbrücken. Die Agentur Erlebnisraum organisiert Firmenevents und führt Personalentwicklungsmaßnahmen durch. „Wir freuen uns auf die zweite Ausgabe des Toughrun Saar und werden weiter machen“, verspricht Blomann.
Review Toughrun 2012 https://www.youtube.com/watch?v=xoF5FJp6-eE

Weitere Informationen und Bildmaterial

Hier geht es direkt zum Pressebereich.

Die Unterstützer des TOUGHRUN 2012

Ausrichter

Agentur Erlebnisraum – Julian Blomann & Michael Hess GbR, Mainzer Straße 187, 66121 Saarbrücken
Pressekontakt:
Sabine Theobald, post@sabinetheobald.de
Telefon: 06196 / 56 16 956, Mobil: 0173 / 31 88 754

Teilnehmerzahl zum Toughrun in die Höhe geschossen

Wir haben erst Ende August und es sind noch zwei Monate bis zum Toughrun, aber wir haben schon JETZT 130 Läuferinnen und Läufer! Ich freue mich wahnsinnig drauf. Es wird einfach nur großartig!

Ihr kennt noch jemanden, der sich noch nicht angemeldet hat und bei diesem verrückten Lauf unbedingt mitmachen sollte? Dann schreibt ihm flux eine Mail mit dem Link zur Anmeldung: https://www.toughrun.de/deine-anmeldung-2012/
Der Batsch wartet auf Dich! 🙂

Erlös des Nostalgischen Picknicks dem Kinderhospizdienst Saar gespendet

Am 30.06.2012 veranstalten wir das von Studenten meines Kurses an der Universität des Saarlandes organisierte Nostalgische Picknick im DFG Saarbrücken.

Es war ein buntest Treiben mit vielen Kostümen  aus der Zeit um die Jahrhundertwende, welches sich an diesem schönen Samstag auf den Wiesen eingefunden hatte.

Neben einer Garten Olympiade gab es für die Besucher auch ein Gentlemens-Fußball Turnier, an dem teilgenommen werden konnte.

Für das leibliche Wohl sorgte selbstgebackener Kuchen, sowie eine sehr feine selbstgemachte Limonde.

Wir, die Agentur Erlebnisraum traten nur als Veranstalter des Picknicks auf. Die gesamte Organisation lag in den Händen der Studenten des Praxiskurses „Living-History und Eventmanagement“ des Fachbereichs Historisch orientierte Kulturwissenschaften der Universität des Saarlandes. Der Praxiskurs findet jedes Jahr unter meiner Leitung statt und soll den Studenten der Historisch orientierten Kulturwissenschaften (HoK) einen einblick in den Beruf des Eventmanagers als mögliches Betätigungsfeld nach der Uni ermöglichen.

Aus diesem Grund organisiert der Kurs jedes Jahr eine andere Veranstaltung.

Da es uns in diesem Jahr zum ersten Mal gelungen ist einen Erlös zu erwirtschaften freuen wir uns diese dem Kinderhospizdienst Saar spenden zu können. Es handelt sich dabei um exakt 212,34 EUR die wir gerne diesem absolut unterstützenswerten Projekt zur Verfügung stellen.

Ein Tag im Grünen – Nostalgisches Picknick im DFG Saarbrücken

Am 30. Juni 2012 veranstaltet der Praxiskurs „Eventmanagement“ der Universität des Saarlandes unter Leitung von Julian Blomann, einem der Inhaber der Agentur Erlebnisraum, ein Nostalgisches Picknick im deutsch-französischen Garten in Saarbrücken. Beginn ist ab 11 Uhr. Jeder ist eingeladen daran teilzunehmen. Der Eintritt ist frei.

„Nostalgisches Picknick“ bedeutet in erster Linie ein Picknick aus der Zeit von 1871 – 1914. Ziel ist es, gemeinsam einen schönen Tag im Freien zu verbringen. Es werden verschiedene Gartenspiele, wie Crocket und Federball, sowie weitere Attraktionen, wie z.B. ein Gentelmens Fußballturnier angeboten. Für das leibliche Wohl ist mit Kuchen und Getränken gesorgt.

Außerdem kann sich jeder in seinem Picknickkorb mitbringen nach was einem der Sinn steht und es sich auf der Wiese nahe dem Musikpavillion im Deutsch-Französischen-Garten gemütlich machen.

Für besonders historisch interessierte Teilnehmer gibt es die Möglichkeit, eine Eintrittskarte zu erwerben. Diese ermöglicht das Betreten eines gesonderten Bereichs, der einige Vorteile bietet. Die Voraussetzung hierfür ist ein historisch passendes Kostüm.

Das überschüssige Geld wird vollständig dem Saarländischen Kinderhospiz gespendet!

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.nostalgisches-picknick.de 

Criminal Dinner Menü am 05.10.12 in Weiskirchen

Am 5. Oktober 2012, einem Freitag, sind wir mit unserem Criminal Dinner „Die Bretter, die den Tod bedeuten“ in Weiskirchen im Flair Parkhotel. An diesem Abend wird Ihnen dieses Menü geboten:

Gruß aus der Festungsküche
***

„Asiatischer Pakt“
Silhouette vom Schlankwels aus dem Mekong
mit verbündetem Thaigemüse
an rot getränkter Currysauce
mit grün unterlaufener Tagliatelle
***

Vom Fallbeil erschlagene Kalbshüfte
rosa gegart in einer Lache von Dijon-Senfjus
an Trilogie von Gemüseterrine
und Kartoffeln
in Gedenken an die Herzogin
***

Halberfrorener Beweis der Guave
mit Apfel und Birne
im Tarte verschanzt
an Sauce vom leichenblassen Mark der Vanille

Wir wünschen schon jetzt allen Gästen einen mörderischen Appetit. 😉

Eintrittskarten für diesen Termin finden Sie auf www.saarland-dinner.de oder rufen Sie uns an: 0681 70 94 195.

Im Schloss Ziegelberg in Mettlach wird es beim Criminal Dinner „Die Bretter, die den Tod bedeuten“ am Freitag, den 12. Oktober 2012 das folgende Menü geben:

Sekt oder Sekt-Orange
***

Zwiebelkuchen am
Bouquet vom Blattsalat
mit Champignons
***

Sektsorbet
***

Perlhuhnbrust an Martiniweißweinsauce
mit Gemüse und Herzoginkartoffeln
***

Praliné-Mousse
mit Früchten

Beim Criminal Dinner „Requiem für einen Don“ am Samstag, den 22. September 2012 wird es folgendes Menü geben.

Frisch gebackenes Ciabatta-Brot
und Kräuterquark
mit feinstem Olivenöl & Fleur de sel verfeinert

***
Carpaccio von der Flugananas
und Strauchtomaten
mit delikater Mangofrucht-Chilimarinade
und gegrillten Scampi

***
Sanft gegartes falsches Filet
vom Mastkalb nach Tafelspitz Art
auf Bouillionkartoffeln
mit Schnittlauchröllchen
und frisch geriebener Kern

***

Allgäuer Buttermlichmousse
auf Zitronenbiscuit
und Passionsfruchtgelée im Glas

All unseren Gästen wünschen wir einen tollen Abend und vorab einen guten Appetit!

Der saarländische Rundfunk zu Besuch beim Criminal Dinner

Heute hatten wir Besuch vom saarländischen Rundfunk, erst kurz im Büro, später dann bei Mord in den besten Kreisen im Casino Restaurant am Staden. Der Redakteurin Barbara Gensch ging es darum zu beleuchten was hinter unserem Saarländischen Criminal Dinner eigentlich steckt. Wer wir sind, was wir machen und was nötig ist bis um 19:30 Uhr das Schauspiel beginnt.

Gesendet wird der Beitrag am 05.07.2012 im Rahmen von mag’s um 20:15 Uhr. Es wird eine spezial Sendung zum Thema Tourismus. Im Kern dreht es sich um die Frage was die Tourismus Landschaft im Saarland bietet und wir man davon leben kann. Zu Wort kommt unter anderem der zuständige Minister Heiko Maas.

Die gesamte Sendung wird 45 Minuten dauern und wird nach Ausstrahlung noch monatelang in der Mediathek des sr zur Verfügung stehen.

Noch 3 Tage bis zum Saarcamp 2012

Das Saarland entert die Barcamp-Szene

Mit 100 Anmeldungen pro Veranstaltungstag übertrifft das dritte Saarcamp alle Erwartungen

Am 5. und 6. Mai 2012 veranstaltet am HTW-Campus Rotenbühl Saarbrücken eine handvoll Saarländer zum dritten Mal eine Unkonferenz für Web-Affine. Erstmals wird bei den Anmeldezahlen die Hunderter-Marke geknackt. Und auch die Veranstaltung selbst, wird für einige Überraschungen sorgen.

Das kleinste Flächenland der Republik wird in der Regel kaum beachtet. Platzt nicht gerade die erste Jamaika-Koalition oder zeigt ein Merian „Saarland“ dessen schönsten Seiten, kann das Land trotz Lyoner (Fleischwurst in Ringform der dem Saarländer als Wahrzeichen dient) kaum locken. „Heinz Becker“ und Oskar Lafontaine haben ihren Popularitätszenit überschritten, mit der Kohle geht es bergab und selbst die Nähe zu Frankreich ist ein alter Hut. So konnte sich fast unbemerkt, innerhalb von drei Jahren, eine starke Social-Media-Szene an der Saar entwickeln, die immer größere Kreise zieht und aus deren Mitte subversive Projekte entstehen. Die Verbindung aus medialer Vernetzung und regionaler Nähe – gefestigt durch regelmäßig stattfindende Onliner-Stammtische – ließ zum Beispiel den rein über Social Media beworbenen TOUGHRUN oder das erste rein über crowdfounding finanzierte Hiphop-Album entstehen.

Ein saarländisches Barcamp hat da gerade noch gefehlt. Die aus dem Silicon Valley stammende Nichtkonferenz scheint wie maßgeschneidert für ein Völkchen, das sich seit Jahrzehnten, trotz ökonomischer Zwänge, standhaft weigert, mit dem benachbarten Rheinland-Pfalz zusammenzuschließen. Der Saarländer an sich macht sein eigenes Ding. Kaum verwunderlich also, dass die Unkonferenz nicht, wie überall sonst auf der Welt, „Barcamp“ heißt, sondern eben „Saarcamp“. Auch inhaltlich weichen die Veranstalter ein wenig von den üblichen Barcamp-Gebräuchen ab: So wurden im letzten Jahr auch Sessions begeistert angenommen die rein gar nichts mit Netzkultur, sondern beispielsweise mit Gleitschirmfliegen zu tun hatten. Und in diesem Jahr wird am Samstagabend nicht nur geschwenkt (das ist die saarländische Variante des Grillens), sondern auch eine Party mit Überraschungseffekten gefeiert. Zu den Einzelheiten schweigen sich die
Veranstalter aus. Doch dass unter anderem die Agentur Erlebnisraum, bekannt für ihre Krimidinner und 20er-Jahre-Parties, Sponsor des Saarcamps ist, lässt vermuten, dass Herren mit Hosenträgern und Damen mit Dekolleté gesichtet werden könnten.

Über 100 angemeldete TeilnehmerInnen aus ganz Deutschland an beiden Tagen sprechen für das Konzept, ebenso das Aufgebot an Sponsoren. Neben der Agentur Erlebnisraum ist die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Hauptunterstützer des Saarcamps, indem sie kostenlos ihre Räume am Campus Rotenbühl zur Verfügung stellt. Das traditionsreiche saarländische Unternehmen Villeroy & Boch zeigt mit seinem Sponsoring und über 16.000 „Gefällt mir“-Angaben auf Facebook, dass es im Web 2.0-Zeitalter angekommen ist. Damit das saarländische Motto „Hauptsach gudd gess, geschafft hann mir schnell“ umgesetzt werden kann, sorgen Dean & David (St.Johanner Markt Saarbrücken) mit ihrem Catering für die mittägliche Verpflegung aller Teilnehmer.

Regionale Unternehmen aus verschiedenen Branchen haben ihre Unterstützung zugesagt: der Internetregistrar KEY-SYSTEMS, die Internetagentur MOLTOMEDIA, die Rechtsanwaltskanzlei Marcus Dury, die Social-Media-Berater ting im Netz, die IT-Strategen Bach & Mailänder, die Fotogeschenke-Hersteller personello sowie die Online-Marketeers ProcMas Consulting. Als einzige nicht-saarländische Sponsoren haben die Zweibrücker „Schneemenschen“ Mut bewiesen und unterstützen ebenso das Barcamp im Saarland. Und für diejenigen die beim Saarcamp nicht dabei sein können wird die Bildungsplattform YOUPEC in Zusammenarbeit mit concepTV die Aufzeichnung aller Sessions übernehmen.

Weitere Informationen und kostenlose Anmeldung auf www.saarcamp.de.

Saarcamp – die saarländische Version des Barcamp

  • Datum: Samstag, 5. Mai/ Sonntag, 6. Mai 2012
  • Ort: Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, Campus Rotenbühl
  • Details: Ein Barcamp ist eine offene Tagung, die davon lebt, dass die TeilnehmerInnen
    Ablauf und Inhalte selbst entwickeln.
  • Themen der digitalen Gesellschaft stehen dabei im Mittelpunkt.

Infos und Anmeldung auf www.saarcamp.de

Kontakt:
Judith Rachel | Mail: judith.rachel@gmail.com
Fabian Theobald | Mail: fabian.theobald@googlemail.com
Web: www.saarcamp.de

Das saarländische Criminal Dinner 2012

Ein Mord und ein exklusives Menü – diese Mischung finden Sie beim saarländischen Criminal Dinner. An zehn ausgewählten „Tatorten“ im Saarland werden Ihnen spannende Kriminalfälle und exquisite Küche geboten.

Die Criminal Dinner entführen Sie in das Saarland der 1920er Jahre. Bei „Mord in besten Kreisen“ lädt Horst Stichling zum 50. Firmenjubiläum. Doch dann erschüttert ein Mord die Gesellschaft und die Gäste müssen Kommissar Geroldseck bei den Ermittlungen unterstützen. In „Die Bretter, die den Tod bedeuten“ kommt ein Schauspieler des Saarbrücker Stadttheaters ums Leben. Kommissar Geroldseck ist hier besonders auf die Hilfe der Gäste angewiesen, denn diese müssen aktiv zur Überführung des Täters beitragen.

Neben den saarländischen Dinnern gibt es auch Sonderveranstaltungen, bei denen Hobbydetektive ihr Können unter Beweis stellen können. So lösen Sie beim Sherlock Holmes Dinner einen Mordfall an der Seite des Meisterdetektivs oder tauchen beim Mafia-Dinner ein in die Unterwelt Chicagos. Einen Mordfall in einzigartigem Ambiente bietet das römische Dinner in der Römischen Villa Borg.

Erleben sie einen spannenden und unterhaltsamen Abend in Verbindung mit kulinarischem Genuss. Termine und Informationen zu den einzelnen Dinnerprogrammen sowie Karten finden Sie unter www.saarland-dinner.de.


Suche
Aktuelle Beiträge
Besonders Lesenswert
Kontakt

BÜRO SAARBRÜCKEN

Telefon: +49-681-70 20 681

BÜRO KARLSRUHE

Telefon: +49-7202-3909969

POSTANSCHRIFT

Agentur Erlebnisraum GmbH
Saargemünder Str. 11
66119 Saarbrücken
mail@agentur-erlebnisraum.de