«Neuigkeiten aus der Agentur»

Rezept Schupfnudelpfanne mit Hackfleisch, Mais, Möhren, Sellerie & Zucchini

Es ist lange her, dass ich hier ein Rezept online gestellt habe. Das Essen heute darf ich euch aber einfach nicht vorenthalten. Zubereitungszeit war etwa 30 Minuten.

Zutaten für 4 Personen:

500 g Schupfnudeln (1 Packung)
500 g Hackfleisch (gemischt)
2 Möhren
1 groß Zucchini
1 Dose Mais
1/2 Sellerie
Paprikapulver edelsüß, Pfeffer
Sojasoße

Das Hackfleisch anbraten, in der Zeit den Sellerie in Würfel und Möhren in Scheiben schneiden. Wenn das Hackfleisch fast ganz angebraten ist, den Sellerie dazu geben und mit anbraten. Kurze Zeit später auch die Möhren. Direkt anfangen mit Sojasoße, Paprikapulver und Pfeffer zu würzen.
Dann kommt auch schon der Mais dazu und wenn der Sellerie fast weich ist direkt auch die Schupfnudeln. Je nach Geschmack noch etwas Wasser hinzufügen, da Sojasoße alleine sehr salzig ist. Wenn alles etwas vor sich hinbruzzelt, schnell die Zucchini klein schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Achtung: Je dünner ihr die Zucchini schneidet, desto schneller ist sie gar. Labbrige Zucchini ist einfach nicht lecker, ein bisschen Biss müssen sie schon haben.

Zum Schluss alles nochmal kurz vermengen, etwas frisch gepflückte Petersilie fürs Auge drüber streuen und heiß servieren.

Als Nachtisch gab es dann die Rote Grütze mit heißem Vanillepudding und Knusperkugeln.

Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit.

Rezept Nudeln mit Geschnetzeltem und Gemüse + Pfirsichen

Eigentlich wollte ich nur ein Geschnetzeltes machen. Als ich dann heute morgen aber im Supermarkt stand, lachte mich der Broccoli so an, dass ich ihn mitnehmen musste. Im Bürokühlschrank fand ich dann noch eine große Zuccini, die man ja nicht verkommen lassen konnte. Möhren und Aprikosen hatte ich auch noch. Und so wurde am Ende aus einem langweiligen Geschnetzeltem ein Buntes. 😉

Zutaten für 4 Personen:

400 g Putenschnitzel
1 Broccoli
3 Möhren
1 Zucchini
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
400 ml Sahne
400 ml Milch
150 ml Pfirsichsaft
1 Dose Pfirsiche
500 g Spirelli
1 EL Balsamico-Essig
2 EL Sojasoße

Als aller erstes habe ich die Zwiebel mit den Knoblauch kleingeschnitten und in eine Pfanne gegeben. Dann wird Wasser für den Broccoli aufgesetzt, dieser geschnitten und gekocht. Währenddessen kann man das Fleisch kleinschneiden und zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Ich würze das Fleisch immer direkt mit Paprikapulver und Pfeffer. Dann die Möhre und die Zucchini klein schneiden.

Wenn das Fleisch angebraten ist, nimmt man es aus der Pfanne und brät die Möhrenscheiben an. Darauf gießt man dann die Sahne. Warten bis es köchelt und die Milch hinzugeben. (Weniger Flüssigkeit braucht weniger Zeit zum heiß werden. 😉 ) Die Möhrchen in der Sahne und Milch köcheln lassen. Inzwischen müsste der Broccoli fertig sein. Diesen nun abgießen, neues Wasser für die Nudeln aufsetzen und diese kochen. Wer vier Herdplatten hat, kann dies natürlich auch schon vorab machen. Einen kurzen Augenblick später können die Zucchinistücke auch schon dazu. (Wenn ihr sie dünner geschnitten habt, bitte erst später dazu. Sonst werden sie euch zu matschig.)

Den Broccoli nun mit in die Soße geben und das Ganze einmal umrühren. Direkt einige Pfirsichhälften in kleine Stücke schneiden und hinzugeben. Achtung: Ihr müsst aufpassen, dass nicht zu viel von dem Saft dazukommt. Wenn das anfängt zu kochen, kann es passieren, dass euch die Soße anfängt zu flocken.

Sind die Möhren so gut wie fertig, das Fleisch mit dem Sud in die Soße gießen, umrühren und würzen. Ich habe es mit Salz, Pfeffer, einem Schuss Balsamico-Essig, einem Schuss Sojasoße, Paprikapulver (scharf) und ein wenig Currypulver gemacht. Wenn sie Soße köchelt, ein klein wenig Soßenbinder dazugeben, damit es nicht ganz so flüssig ist. Das ist aber kein Muss. Dann die Herdplatte ausstellen und warten, bis es nicht mehr kocht. Erst dann den süßen Aprikosensaft dazugeben und umrühren. Nicht mehr aufkochen lassen.

Zum Schluss noch schnell das Nudelwasser abgießen und die Nudeln und Soße einzeln servieren.

Ist ein sehr einfaches Rezept. Nur das Kleinschneiden des Gemüses ist ein wenig aufwendig. Ich wünsche euch aber viel Spaß beim ausprobieren und vorab einen guten Appetit.

Waffeln machen das Leben besser

Eigentlich sagt der Titel ja schon alles. 🙂 Ich liebe Waffeln. Am besten noch mit Eis und heißen Kirschen! Aber es geht auch mit Puderzucker. Mjam

Auch hier ist es wieder so, dass Waffelteig ganz einfach herzustellen ist. Ich gebe immer alles in eine Schüssel und mixe es einfach eine Ewigkeit. Dann vermischt sich auch alles. Das Geheimnis meiner Mama einer fluffigen und luftig leichten Waffel ist ein Schluck Mineralwasser. Glaubt mir, das ist ein super Trick!

Zutaten:

500 g Mehl
100 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
6 Eier
450 ml Milch
50 – 100 ml Mineralwasser
250 g Margarine

Wenn ihr dann anfangt die Waffeln zu backen, vergesst nicht, das Eisen einzufetten.

ich wünsch euch ein guten Appetit und viel Spaß. Es ist doch herrlich, wenn sich der Waffelduft im ganze Haus verteilt. 😉

Zum ersten mal Brownies gebacken

Ich backe unglaublich gerne und im Büro essen wir gerne. 🙂 Demnach bleibt es nicht aus, dass ich in meiner Freizeit auch mal Zuhause für uns hier im Büro backe. Quasie die beste Nervennahrung die es an stressigen Tagen gibt. Letzte Woche habe ich mich zum ersten Mal an Brownies rangetraut. Und ihr Lieben, wenn ihr denkt, dass das schwer wäre, irrt ihr euch. Ich dachte immer, es wäre die mega Kunst und eine äußerst schwierige Herstellung.

In meinem Backbuch steht alles ganz genau aufgelistet: Das Mehl mit dem Backpulver mischen und guuuuut durchsieben, damit sich auch ja alles verteilt. Die Margarine schaumig schlagen, dass sie schöööön fluffig wird. Und und und. Ich sage euch: Das ist quatsch. Ok, für einen Konditor oder sonstwen Professionelles im Verkauf… Aber das sind wir oder ich, besser gesagt, nicht. 😉 Also ruhig alles in einen Topf (Schüssel) schmeißen und einfach nur richtig ordentlich alles mit dem Mixer mixen. Vielleicht mixt ihr es ne Minute länger, als sonst. Das funktioniert wunderbar!

Mein Rezept schreibe ich euch noch. Probiert es ruhig mal aus. Und macht doch einfach mal eure Mädels und Jungs im Büro glücklich. 😉 Mjam.

Reispfanne mit Hackfleisch, Zucchini und Feta

Die Reispfanne ist ein eigentlich sehr einfaches Gericht. Der Reis benötigt die längste Garzeit. Deshalb ist es sinnvoll, diesen als erstes aufzusetzen. Ich koche ihn immer in Salzwasser, damit er nicht so fade schmeckt. Dann kann man in einer Pfanne mit Öl direkt das Hackfleisch anbraten. Sobald dies eine schöne gräunliche Farbe hat, kann man die gehackten Tomaten darübergießen. Alles schön köcheln lassen. In der Zeit kann man die Zucchini in Scheiben und dann in Stücke schneiden.

Je dicker man die Zucchini schneidet, desto mehr Kochzeit benötigt sie natürlich. Wenn der Reis also noch nicht ganz gar ist, schüttet man den Reis ab, gibt die Zucchini in die Soße, lässt es ein wenig vor sich hinköcheln (umrühren nicht vergessen) und dann ca 2 Minuten später kommt der Reis ebenfalls dazu. Das Ganze gut vermengen und nochmal ca. 5 Minuten köcheln lassen. Ihr müsst ein wenig Wasser / Brühe dazugeben (ca. 200 ml), damit der Reis weiter weich werden kann. Hier gebe ich auch einen Schuss Essig für die Soße dazu. Bitte nicht das umrühren vergessen. Reis bappt gerne an.

Wenn alles fröhlich vor sich hinblubbert, kann man den Fetakäse in Krümel bröseln und in einem extra Schüsselchen servieren.

Zutaten für 4 Personen:

500 g Hackfleisch
1 Zucckini
4 Hände Reis
3 Dosen gehackte Tomaten
200 ml Waser / Brühe
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Sojasoße
Essig

Zubereitungszeit ist ca. 30 Minuten.

Guten Appetit

Rezept Bratwurst Brät Pfanne mit Tomaten und Mais

Heute musste es im Büro mal wieder schnell gehen. Und da eignet sich dieses Rezept sehr gut.

Zutaten für 4 Personen

5 Bratwürste
300 g Nudeln (Spirelli)
1 Dose Mais
250 g Cocktailtomaten
100 ml Brühe

Am sinnvollsten ist es, wenn man zuerst das Wasser für die Nudeln aufsetzt. Bis das Wasser kocht, kann man die Haut von den Bratwürsten lösen, in der Pfanne mit einem Pfannenwender anbraten und zerdrücken. Währenddessen sollte das Wasser nun kochen. Schnell die Spirelli hineinschütten und das Brät weiter anbraten. Dabei schon mit Paprikapulver und Pfeffer würzen.
Wenn keine rohees Fleisch mehr zu sehen sind, einfach den Mais dazugeben und ca 100 ml Brühe hinzuschütten.

Sobald die Nudeln gar sind, einfach in die Pfanne geben, umrühren, dann die Tomatenstücke hinzu, nochmals umrühren, mit Salz und Pfeffer nachwürzen und fertig.

Zubereitungszeit: knapp 20 Minuten

Rezept Puten-Gnocci Pfanne mit Mais, Möhren, Cocktailtomaten und Zucchini

In diesem Rezept kommen weder Sahne noch Milch vor, weshalb es ein eher sommerliches, leichtes Gericht ist.

Zutaten für 4 Personen:

2 Packungen Gnocci
2 Möhren
1 Zucchini
1 Dose Mais
300 g Cocktailtomaten
300/400 g Putenfleisch
100 ml Brühe
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, etwas Currypulver

Zuerst das Fleisch in Stücke schneiden und anbraten. Die Möhren in Scheiben rapseln und kurz mitanbraten. Dann die Brühe und den Mais hinzugeben. Alles leicht köcheln lassen. In der Zeit setzt man die Gnocci auf. Dann kann man in der Zeit wiederum die Zucchini und Tomaten schneiden.
Sobald die Gnocci fertig sind, kommen sie zum Fleisch, Mais und den Möhren dazu. Das ganze schön vermengen, damit der entstandene Sud auch an die Gnocci kommt. Dann kommen direkt schon die Zucchini und Cocktailtomaten hinzu.
Alles vermengen und etwas weiter köcheln lassen, würzen und fertig.

Das Aufwendigste bei diesem Gericht ist das Kleinscheiden des Gemüses. Wenn man es aber gut timed, klappt alles reibungslos.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachkochen und vor allem einen guten Hunger!

 

Rezept Nudeln in Tomatensoße mit Mais

Das Essen heute ist ganz schnell fertig und kann fix gezaubert werden. Ich habe 12 Minuten gebraucht. 😉

Zutaten für 4 Personen:

3 Dosen gehackte Tomaten
1 Dose Mais
500 g Nudeln
Sojasoße
100 ml Milch
Paprika, Pfeffer

Die gehackten Tomaten kommen zusammen mit den Mais in einen Topf. Dann kommen dazu direkt 2 TL Sojasoße. Alles aufköcheln lassen. In der Zeit kann man die Nudeln mit Salzwasser aufsetzen. Wenn die Soße köchelt, einfach die Milch dazugießen, Paprikapulver und Pfeffer dazu, umrühren, nochmal aufköchlen lassen und evtl. mit der Sojasoße nachsalzen.

Sobald die Nudeln fertig sind, kann man beides servieren. Wer möchte kann auch noch etwas Basilikum in die Soße geben.

Guten Appetit.

Rezept Bratwurst-Käse Pfanne mit Gemüse und Spätzle

Ein Gericht, das sehr schnell zuzubereiten ist und bei uns auch gerne gegessen wird.

Zutaten für 4 Personen:

4-5 Bratwürste
2 x gemischtes TK Gemüse
200 ml Milch
200 ml Brühe
1 Packung Gratinkäse
250 g Spätzle
Paprika edelsüß
Salz, Pfeffer

Vorab habe ich die Bratwürste in Stücke geschnitten und diese dann angebraten. Währenddessen kann man die Nudeln aufsetzen.

Wenn die Bratwurststückchen so gut wie angebraten sind (ein paar rohe Stellen dürfen ruhig noch zu sehen sein) kommen Brühe und Milch hinzu. Wenn es heiß genug ist, gibt man das gemischte TK-Gemüse hinein. Alles köcheln lassen und warten, bis das Gemüse gar und heiß ist. In der Zeit werden auch die Nudeln fertig. Diese müssen nur schnell abgegossen und in die Pfanne dazugegeben werden. Wenn alles gut vermengt ist, einfach den Käse drüber streuen, nochmal gut durchrühren. Der Käse verbindet sich mit der Flüssigkeit sehr gut, sodass alles schön sämig wird.

Zum Schluss noch mit Pfeffer, Salz und Paprika nachwürzen. Und fertig ist das Gericht. 🙂

Rezept Broccoli-Hackfleisch Eintopf mit Spätzle und Möhren

Heute gab es mal einen abgewandelten Eintopf.

Zutaten für 4 Personen:

500 g Hackfleisch
2 Möhren
1 Broccoli
1/2 Packung Spätzle
300 ml Brühe
700 ml Milch
1 TL Tomatenmark
Pfeffer, Salz, Paprikapulver

Zu allererst das Hackfleisch anbraten, dann kommen schon Brühe und Milch dazu. Wenn die Flüssigkeit heiß wird, kann man sofort Möhren, Broccoli und die Spätzle hinzugeben. Das ganze lässt man dann ca. 8 – 10 Minuten vor sich hinköcheln.
Zum Schluss wird noch gewürzt. Das Tomatenmark wird dabei einfach nur unter gerührt. Und fertig ist der Eintopf. Wer möchte kann auch noch Sahne unterrühren.

Schmeckt super lecker und ist wirklich einfach zuzubereiten.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachkochen und vor allem einen guten Appetit.


Suche
Aktuelle Beiträge
Besonders Lesenswert
Kontakt

BÜRO SAARBRÜCKEN

Telefon: +49-681-70 20 681

BÜRO KARLSRUHE

Telefon: +49-7202-3909969

POSTANSCHRIFT

Agentur Erlebnisraum GmbH
Saargemünder Str. 11
66119 Saarbrücken
mail@agentur-erlebnisraum.de