«Neuigkeiten aus der Agentur»

Kräutergarten: Erdbeeren

Als ich heute Morgen einkaufen war, konnte man kleine Erdbeer-Pflänzchen zum anpflanzen kaufen und natürlich konnte ich nicht wiederstehen. 🙂

Jetzt wächst sie hoffentlich schnell in unserem kleinen Garten. Bin sehr gespannt und hoffe, dass die Sonne wieder kommt. Heute sieht es ja ziemlich düster aus…

Wenn ihr selbst Erdbeeren anpflanzt, achtet darauf, dass ihr sie erst pflückt, wenn sie wirklich reif sind. Denn Erdbeeren reifen nicht, wie Tomaten, nach. Pflückt man grüne Tomaten, werden sie nach und nach trotzdem noch rot. Und wusstet ihr, dass die Erdbeere aus botanischer Sicht eigentlich garnicht zur Art der Beeren gehört, sondern zu Sammelnussfrüchten (Scheinfrüchte)? Das liegt einfach daran, weil die Erdbeere auf ihrer Obrfläche so kleine „Nüsschen“ hat und das wiederum die eigentlichen Früchte sind.

 

 

Neuer Kräutergarten

Nachdem am letzten Wochenende endlich mal die Temperaturen gestiegen sind und die Sonne endlich richtig scheint, habe ich erneut einen Kräutergarten angepflanzt. Mit dabei sind bisher:

Kresse
Dill
Zitronenmelisse
Majoran
Bohnenkraut
Basilikum und
Kerbel.

Wie im letzten Jahr, wird wahrscheinlich wieder die Kresse als erstes blühen. Auf das erste Essen mit der Kresse freue ich mich schon. 🙂

Seit heute Mittag haben wir noch Dill und Bohnenkraut in unserem kleinen Kräutergarten. Beides benötigt mehr Zeit zum Wachsen, als beispielsweise die Kresse. Mal sehen, ob wir am Montag schon erste Ergebnisse bewundern können oder ob wir mehr Geduld dafür aufbringen müssen. 🙂

Dill-Blätter sollte man nicht mitkochen, da sie dann ihr Aroma verlieren. Die Dolden hingegen entwickeln ihren vollen Geschmack beim Erhitzen. Am Besten passt das fein säuerliche Aroma zu allen leichten Gerichten, zum Einlegen von Gurken oder schlichtweg zum Kräuter-Essig.

Der Tip gestern, mit der Minze und dem Lorbeer, war eine sehr gute Idee. Nächste Woche werde ich mich danach auf die Suche begeben.

Wir haben scheinbar doch explodierende Erlebnis-Kresse. Theo hatte recht. 🙂
Nachdem gestern nur ein paar Samen aufbrochen waren, können wir heute schon viel mehr sehen. Lassen wir ihnen noch das Wochenende und ernten die ersten Pflänzchen am Montag.

Kresse ist daher so gesund, da sie sehr Vitamin-C-reich ist und deshalb optimal für eine gute Vitaminversorgung in der kalten Jahreszeit sorgt. Sie schmeckt herb-bitter, passt daher sehr gut zu Soßen, in selbstgemachte Butter oder auch ganz schlicht in Quark auf´s Brot.
Vielleicht bringe ich mir nächste Woche eine Quarkbrot mit. Lecker 🙂

 

Endlich haben auch wir einen kleinen Kräutergarten bei uns in der Agentur. 🙂
Gerade frische Kräuter schmecken im Essen einfach so unglaublich gut und es wertet auch noch jedes Gericht auf. Dazu kommt, dass Sie so viel gesünder sind, als irgendwelche Getrockneten aus dem Glas.

Die Kresse habe ich schon gestern angeplanzt. Erste Samen sind auch aufplatzt und spießen schon. Laut Angaben ist sie bereits nach 3 Tagen zum Ernten bereit. Dann müsste sie allerdings morgen explodierend in die Höhe schießen. 😉 Ich lasse mich überraschen und freue mich darauf, die ersten Plänzchen abzuschneiden und leckere Soßen damit zu würzen.

Weiterhin habe ich heute Petersilie, Basilikum und Schnittlauch angeplanzt. Auch dazu werde ich wieder berichten, wie schnell es wächst und gedeiht. Aus Spaß gibt es in einem Töpfchen auch noch Feldsalat. Ich bin einfach zu gespannt, ob es etwas wird.

Da ich noch auf der Suche nach weiteren Kräutern bin, freue ich mich über Vorschläge von euch. Dill zum Beispiel wäre noch eine feine Sache…


Suche
Aktuelle Beiträge
Besonders Lesenswert
Kontakt

BÜRO SAARBRÜCKEN

Telefon: +49-681-70 20 681

BÜRO KARLSRUHE

Telefon: +49-7202-3909969

POSTANSCHRIFT

Agentur Erlebnisraum GmbH
Saargemünder Str. 11
66119 Saarbrücken
mail@agentur-erlebnisraum.de