«Neuigkeiten aus der Agentur»

Criminal Dinner Kooperation Sutter´s Landhaus

Auch in Rheinland-Pfalz haben wir eine neue Criminal Dinner Spielstätte: Sutter´s Landhaus.

Sutter´s Landhaus in Gensingen liegt ca. 12 km südlich von Bingen entfernt. Das knapp 900 Jahre alte, liebevoll restauraurierte Haus bietet eine breite Palette von saisonalen und regionalen Speisen. Abgerundet wird das Angebot durch ausgewählte Weine aus Rheinhessen. Das Criminal Dinner findet im Wintergarten statt.

Spielortpremiere ist am Freitag, den 13.10.2017 um 19:30 Uhr.

Gespielt wird das Stück „Das tödliche Vermächtnis“. Eintrittskarten für den Termin finden Sie hier oder telefonisch unter der Rufnummer 0681-7094195.

Baker Street – Criminal Tearoom & Pub eröffnet am 15.12.2012 um 16.00 Uhr in Saarbrücken

Die Agentur Erlebnisraum, Macher des beliebten saarländischen Criminal Dinners, eröffnet am 15.12.2012 die “Baker Street – Criminal Tearoom & Pub” in der Mainzerstraße 8 in Saarbrücken.

Mit der “Baker Street – Criminal Tearoom & Pub” entsteht ein themengastronomisches Angebot, welches in unserer Region absolut einmalig ist.

Das Konzept ist eine Hommage an den klassischen britischen Krimi. Dieser begegnet den Gästen nicht nur in vielen Details der Einrichtung, sondern auch in der hauseigenen Krimibibliothek. Neben einem kleinen Präsenzbestand an klassischer Krimiliteratur zum Schmökern vor Ort, gibt es auch Tauschbücher, welche die Gäste im Tausch gegen ein eigenes Buch mitnehmen dürfen.

Kriminalistische Spannung erwartet die Gäste aber nicht nur bei der Lektüre, sondern auch bei den regelmäßigen Veranstaltungen. Neben Krimilesungen, Krimihörspielen, exklusiven Criminal Dinnern und Mottopartys, laden wir unsere Gäste jeden Sonntag Abend zum “Tatort”- public viewing.

Die Einrichtung orientiert sich am klassischen britisch-viktorianischen Stil und schafft eine einzigartige Atmosphäre, in der tagsüber frisch gebrühter Tee serviert wird, sowie qualitativ hochwertiger, frischer Kaffee in Kombination mit englischen Afternoon Tea Spezialitäten, wie zum Beispiel Scones, Cupcakes und Sandwiches.
Neben einem klassischen englischen Frühstück am Morgen und dem traditionellen Afternoon Tea am Nachmittag wird unseren Gästen am Abend die Atmosphäre eines british-victorian Pub geboten, mit einer Auswahl  hochwertiger Malt- Whiskys, Bierspezialitäten von den britischen Inseln, sowie Sherry, Portwein und Absinth.

Weitere Informationen unter: www.bakerstreetsb.de

Erföffnung und Events:

15.12.2012, ab 11.00 Uhr – Eröffnung Baker Street – Criminal Tearoom & Pub

16.12.2012, ab 09.00 Uhr – English Breakfast at Baker Street

20.12.2012, um 18.00 Uhr Murder-Mystery-Quiz

24.12. bis 26.12.2012, ab 21.00 Uhr – Christmas at Baker Street

31.12.2012, ab 20.00 Uhr – Gentlemen’s and Ladies’ New Year’s Eve 1912

PM: Criminal Tearoom & Pub eröffnet am 15.12.2012 in Saarbrücken

Die Agentur Erlebnisraum, Macher des beliebten saarländischen Criminal Dinners, eröffnet am 15.12.2012 ab 11.00 Uhr die “Baker Street – Criminal Tearoom & Pub” in der Mainzer Straße 8 in Saarbrücken.

Mit der “Baker Street – Criminal Tearoom & Pub” entsteht ein themengastronomisches Angebot, welches in unserer Region absolut einmalig ist.

Im Vordergrund steht das Thema Krimi, welches durch regelmäßige Veranstaltungen, wie Krimilesungen, Krimihörspiele, exklusive Criminal Dinner und Mottopartys, erlebbar wird.

Die klassische Einrichtung orientiert sich am britisch-viktorianischen Stil und schafft eine einzigartige Atmosphäre, in der tagsüber frisch gebrühter Tee serviert wird, sowie qualitativ hochwertiger, frischer Kaffee in Kombination mit englischen Afternoon Tea Spezialitäten, wie zum Beispiel: Scones, Cupcakes und Sandwiches.

Neben einem klassischen englischen Frühstück am Morgen und dem traditionellen Afternoon Tea am Nachmittag, wird unseren Gästen am Abend die Atmosphäre eines british-victorian Pub geboten, mit einer Auswahl hochwertiger Malt- Whiskys, Bierspezialitäten von den britischen Inseln, sowie Sherry, Portwein und Absinth.

Die Räumlichkeiten der Baker Street wurden über Monate mit viel Liebe zum Detail und großem finanziellem Aufwand renoviert, so dass die Lokalität nun auch wieder zum schönen, unter Denkmalschutz stehenden Haus Mainzer Straße Nr. 8 passt.

Die Macher hinter dem Projekt sind Julian Blomann und Michael Hess, die beiden Inhaber der Saarbrücker Eventagentur Erlebnisraum, welche vielen Saarländern durch das Saarländische Criminal Dinner bekannt ist.

Schon lange schwebte den beiden die Idee einer eigenen Krimigastronomie im Kopf herum und so ergriffen sie die sich bietende Gelegenheit in der leer stehenden ehemaligen Mademoiselle am Schopf.

Eine Projektgruppe aus begeisterten Krimifans wurde gegründet und nach monatelangen Recherchen, Planungen und Vorbereitungsarbeiten wird es am 15.12.2012 ab 11.00 Uhr nun endlich so weit sein. Die Baker Street in Saarbrücken, der erste und einzige Krimi Tearoom & Pub im Saarland öffnet seine Pforten.

Das Projekt wurde von den Saarbrückern schon seit der Gründungsphase mit regem Interesse verfolgt, was nicht zuletzt an den knapp 650 Fans auf Facebook zu sehen ist, welche die Baker Street sogar schon vor der Eröffnung erringen konnte.

——————————————————————————-

Weitere Informationen unter: www.bakerstreetsb.de

Verantwortlich und Ansprechpartner: Julian Blomann, 0177-2393667, j.blomann@agentur-erlebnisraum.de

Erföffnung und Events:

14.12.2012, ab 18.00 Uhr – Pre Opening für geladene Gäste und Presse. Voranmeldung und Akkreditierung ist erforderlich  (j.blomann at agentur-erlebnisraum.de)

15.12.2012, ab 11.00 Uhr – Eröffnung Baker Street – Criminal Tearoom & Pub

16.12.2012, ab 09.00 Uhr – English Breakfast at Baker Street

24.12. bis 26.12., ab 21.00 Uhr – Christmas at Baker Street

31.12.2012, ab 20.00 Uhr – Gentlemen’s and Ladies’ New Year’s Eve 1912

Zum Krimischreiben nach Italien – ein Reisebericht

Ich fliege nach Italien um dort zu lernen wie man einen Krimi schreibt. Ich schreibe schon immer gern, bisher allerdings vor allem kurze Texte, lange Briefe, kleine Geschichten und beruflich auch Blog- oder Zeitungsartikel, aber an ein richtiges Buch habe ich mich bisher nicht herangetraut. Durch Zufall habe ich durch eine Freundin von Schreibkursen in Farnese erfahren und mich kurzentschlossen zu einem dieser einwöchigen Seminare angemeldet. Jetzt werde ich hochmotiviert und vollkommen unvorbereitet mit Laptop, USB-Stick und Mückenspray gewappnet tatsächlich dort hinfliegen und mich überraschen lassen, ob man in einer Woche wirklich lernen kann, einen guten Krimi zu schreiben.

Der Kursanbieter, „manoscritto – spannend schreiben lernen“, hat für die Teilnehmer einen Dozenten, der jeden Tag fünf Stunden Unterricht  abhält, sowie  einen Literaturagenten oder Lektoren, der Einblicke in den deutschen Buchmarkt gibt, und zur Erholung noch verschiedene Ausflüge zum Schwimmen und zu Sehenswürdigkeiten. Außerdem gibt es noch eine zweisprachige Lesung mit einem bekannten italienischen oder deutschen Autor. Für die Abende werden zusätzlich Hausaufgaben gestellt, wie zum Beispiel den Entwurf einer Plotskizze oder die Entwicklung eines Dialoges. Trotzdem stelle ich mir das ganze eher wie einen Urlaub mit Lerneffekt vor. Genau deswegen sind diese Kurse wohl auch in Italien (und nein, sie werden nicht auf Italienisch abgehalten), damit das ganze weniger schulisch als erholsam wird.

Die Teilnehmer dürfen ihre Entwürfe oder Skizzen mitbringen, ich habe allerdings nicht das geringste Fitzelchen an Vorarbeit geleistet und bin sehr gespannt, ob die anderen alle furchtbar fleißig waren. Meine Freundin, die mir diesen Kurs angepriesen hat, wird auch dort sein, und sie hat auch tatsächlich schon einige Veröffentlichungen vorzuweisen.

Morgen geht es also los, nach drei Tagen in Rom, zur kulturellen Akklimatisierung, mit dem Zug nach Farnese, wo dann der Krimikurs stattfindet. Ich werde versuchen, neben meinen Hausaufgaben und der ganzen sonnigen Erholung,  jeden Abend einen Beitrag zu schreiben. Ich freue mich sehr auf meinen Krimischreiburlaub und bin schon äußerst gespannt, wer wohl in meiner ersten Plotskizze das Zeitliche segnen wird…

Hier geht’s weiter mit Tag 1 und 2 des Krimikurses >>

 

Die Agentur Erlebnisraum testet ihr neues Programm Teamkochen

Die Agentur Erlebnisraum hat seit kurzem ein neues Programm im Angebot, Teamkochen – Ein Spaß mit Topf und Pfanne.

Und natürlich haben wir es uns auch nicht nehmen lassen das ganze erstmal selber ausführlich zu testen 🙂 Also haben wir spontan die ganze Agentur eingepackt und ab in den Badischen Hof nach Seckenheim. Dort erwarteten uns schon zwei Profiköche in einer wunderschönen Location. Es gab zwei Kochinseln direkt dort, wo man dann anschließend auch zusammen essen konnte, so waren immer alle Zusammen und man konnte sich wunderbar gegenseitig beim Kochen über die Schulter schauen.
Weiter ging es dann mit einer großen Kochsession unter der fachkundigen Anleitung der Köche. Dabei hat man einige coole Tipps bekommen, wie z.B. das man Frühlingszwiebeln erst schneiden und dann waschen muss, weil sich wachstumsbedingt, der Schmutz in der Zwiebel sammelt. Gekocht wurde in drei Etappen: Vorspeise, Hauptspeise und Nachspeise, dazu wurden immer die passenden Weine serviert.

Insgesamt hatten wir einen sehr lustigen Tag, bei dem so mancher seinen ersten Pfannkuchen (auf den Boden) geworfen hat. Dank unserer Profiköche gab es aber keine Schwerverletzten und wir konnten ein selbstgekochtes wahnsinnig leckers Menu genießen. Als schmankerl noch ein paar Bilder von diesem Tag:

 

 

 

 

 

Impulsvortrag zu Flow im Beruf

Seit heute ist neben den Seminaren zum Thema Flow auch ein Impulsvortrag „Flow-Erleben im Beruf“ bei uns buchbar. Im Vortrag erfahren die Teilnehmer, was es mit dem Flow bei der Arbeit auf sich hat und wie sich mit Hilfe der Flow-Theorie des Wissenschaftlers Mihály Csíkszentmihályi, mit nur vier Stellschraube, Arbeitsmotivation, -zufriedenheit und Produktiviät nachhaltig verbessern lassen.

 

Hier kommen Sie direkt zur Vortragsbeschreibung: „Flow-Erleben im Beruf“.

Neues Restaurant „Badischer Hof“ in Seckenheim

Endlich ist es soweit! Ab heute haben wir ein neues Restaurant, den „Badischen Hof“ in Seckenheim, in dem wir an folgenden Terminen unser interaktivstes Stück „Die Bretter, die den Tod bedeuten“ spielen werden.

Unserer Premiere dort, wird am Samstag, den 12. Oktober 2012 sein.
Ein weiterer Termin ist am Freitag, den 23. November 2012

Einlass wird wie immer ab 19:00 Uhr sein, Beginn um 19:30 Uhr.

Das Menü werden wir noch veröffentlichen.

Treffen Sie auf den charmanten Hans Albrecht und erleben Sie die ehrenwerte Dame Lara Leander.
Eintrittskarten gibt es auf unserer Homepage www.kurpfalz-dinner.de oder telefonisch unter 0681 70 94 195. Wir freuen uns auf Sie!

Sie möchten einen ersten Eindruck des Badischen Hofes bekommen? Kein Problem. Bitte klicken Sie hier.
Wir selbst waren schon dort und haben mit Herrn Neumeister und Herrn Wamich ein Teamkochen erleben dürfen. Und aus eigener Erfahrung kann ich nur berichten, dass das Essen unglaublich lecker war! Ich würde dort jederzeit gerne wieder essen.

Titanic Dinner Schloss Gondelsheim am 06.10.12

Am Samstag, den 6. Oktober 2012 beginnt um 18:00 Uhr unser Titanic Dinner im Schloss Gondelsheim in der Nähe von Bruchsal. Die ersten Plätze in der 1. Klasse sind schon vergeben und wir freuen uns auf einen aufregenden Abend mit vielen Gästen.

Natürlich wird es auch ein großartiges Menü mit 7 Gängen geben:

1. Gang
Canapé l’Amiral mit Garnelen

* * *

2. Gang
Trüffel-Leberpastete mit Waldorfsalat

* * *

3. Gang
Consommé Olga- Muschelsuppe

* * *

4. Gang
Hühnchen Lyonnaise

* * *

5. Gang
Rinderlendenschnitte an Burgundersoße

* * *

6. Gang
Eisbombe mit Vanilleschaum und Beerenragout

* * *

7. Gang
Käseteller mit Früchten

Dazu werden verschiedene Weine gereicht.

Eintrittskarten gibt es auf www.kurpfalz-dinner.de oder unter unserer Hotline 0681 70 94 195. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Titanic Dinner – Ein Wort zur Veranstaltung

Darf man das Unglück anderer Menschen feiern? Kritik in diese Richtung wird gelegentlich laut. Deshalb ein Wort zu Intention und Gestaltung des Titanic-Dinners.

Grundsätzlich ging es uns nicht darum, den Untergang der Titanic oder gar den Tod so vieler Menschen zu feiern. Der 14. April 2012 ist der 100. Jahrestag nicht nur eines bedeutenden Ereignisses der internationalen Schifffahrt, sondern es jährt sich auch eine die Menschen allgemein bewegende Katastrophe, die im Gegensatz zu vielen anderen fast ebenso oder manchmal sogar noch schlimmeren Katastrophen bis heute im Gedächtnis geblieben ist und immer wieder zur Beschäftigung Anlass gibt. Auch unsere Veranstaltung will dazu ihren Beitrag leisten.

Über den Untergang der Titanic ist viel gerätselt und geschrieben worden. Der Untergang gehört sicher zu jenen bedeutenden Ereignissen der Weltgeschichte, die auf ganz besondere Weise die Menschen beeindruckt haben. Solche Ereignisse wollen erklärt und gedeutet werden, sie wollen aber auch mit Blick auf die Zukunft bewältigt werden. Das gelingt nur dann wirklich, wenn sich die Erklärungen an der Wirklichkeit und nicht an Wünschen orientieren. Wir fragen also, was ist in dieser schicksalhaften Nacht wirklich passiert? Wie sah der Alltag an Bord aus? Wir nutzen diese Veranstaltung, um auch hier unseren kleinen Beitrag zu leisten. Selbstverständlich nur in dem Rahmen, den der Charakter dieser Veranstaltung zulässt. Wir wollen an diesem Abend kein kritisches Seminar mit langatmigen Vorträgen darbieten. In kurzen Spielszenen und mit Kurzvorträgen unseres Schifffahrtshistorikers Dr. Dr. Matthias Trennheuser wollen wir diese und ähnliche Fragen beantworten. Dabei soll der schmale Grat zwischen „Info“ – also Information – und „tainment“ – also Entertainment nicht verlassen werden. Wenn es uns gelingt, ein wenig dazu beizutragen, falsche Deutungen und Legenden betreffs der Titanic anzusprechen und auszuräumen, dann ist das inhaltliche Ziel dieser Veranstaltung erreicht.

Eingeladen aber wird zu einem Dinner mit Unterhaltungswert. Und deshalb bildet der kulinarische Aspekt auch die Basis dieser Veranstaltung. Wir bieten Ihnen das außergewöhnliche Erlebnis, alle 11 Gänge des Menüs der Ersten Klasse der Titanic in historischer Reihenfolge zu genießen. Unser Partner Sternekoch Alexander Kunz kocht für Sie alle Gänge nach historischem Rezept, um so nah wie möglich an das Original heran zu kommen. Dort wo die Überlieferung ungenau oder vage ist, sei es dem Meister erlaubt zu improvisieren.

Wenn vom Untergang der Titanic die Rede ist, dann wird auch immer von den geradezu heldenhaft aufspielenden acht Musikern erzählt, die ihr Publikum bis zum bitteren Ende mit schwungvoller Ragtimemusik unterhalten haben. Auch an unserm Abend soll der Musik ein gebührender Platz eingeräumt sein. Denn natürlich hat die musikalische Unterhaltung nicht nur in den letzten Stunden der Titanic ihre Rolle gespielt. Keine Schiffspassage dieser Größenordnung ist ohne musikalische Untermalung denkbar. Was für eine Musik gespielt wurde und wie sie in diesem festlich luxuriösen Ambiente erlebt wurde, das kann bei uns an diesem Abend nachempfunden werden. Musik war zu allen Zeiten Ausdruck des Lebensgefühls und darum ist es gerade die Musik, mit der das Lebensgefühl einer vergangenen Epoche wieder zum Leben erweckt werden kann. Genießen Sie die Klänge einer vergangenen Zeit und lassen Sie sich von unserem Quintett, dessen Musiker Sie vielleicht vom bekannten saarländischen Revueorchester 1920 kennen, musikalisch verwöhnen.

Ein Wort noch zur Entstehung dieses exklusiven Events. Verantwortlich hierfür sind vier Menschen, deren unterschiedliche Talente und Professionen diese Veranstaltung ermöglichten. Einen klaren Initiator hat dieses Projekt im Grunde nicht. Zum einen war es Matthias Trennheuser, der aus seiner Leidenschaft für alles Maritime heraus Michael Hess und Julian Blomann darauf ansprach, dass man einen solchen Jahrestag wie diesen nicht einfach vorüber ziehen lassen dürfe. Zum anderen war es Peter Kinzer von der Veranstaltungsorganisation des Regionalverbandes Saarbrücken, der in einem Nebensatz während einer Besprechung die Bemerkung fallen ließ, dass man diesen Anlass nun wirklich nutzen sollte, um das opulente 11-gängige Menü noch einmal zum Leben zu erwecken. Von da ab dauerte es nicht mehr lange, bis aus einer Idee Realität wurde. Die Organisation und schauspielerische Gestaltung übernahmen Michael Hess und Julian Blomann, die Inhaber der in Dinnershows erfahrenen Eventagentur Erlebnisraum. Bei allen historischen Fragen, sowie der Recherche von Bildmaterial wurden Sie dabei von Matthias Trennheuser enthusiastisch unterstützt, der sich sogar bereit erklärte aktiv in der Rolle des Thomas Andrews den Abend mit zu gestalten. Die gastronomische Gestaltung, sowie die Gestaltung des festlichen Rahmens im herrlichen Saal des Saarbrücker Schlosses, übernahm selbstverständlich Peter Kinzer. Er war es auch, dem es gelang, den bekannten Sternekoch Alexander Kunz für das Projekt zu begeistern, sowie das Weingut Ökonomierat Petgen-Dahm und den Rilchinger Brunnen als Sponsor zu gewinnen und mit ins Boot zu holen.

Für uns alle Beteiligten liegen nun viele Monate Vorbereitungszeit hinter uns. Wir haben recherchiert, geplant, Texte geschrieben, Kostüme und Requisiten erstellt, alles um diesen einen Abend zum Leben zu erwecken. Dabei haben wir im Laufe der Arbeit an diesem Projekt viel Freude gehabt, viel Herzblut und Engagement investiert und so hoffen wir, unseren Gästen einen wahrhaft denkwürdigen Abend zu bieten mit einer Veranstaltung, die sowohl den Verstand als auch das Herz und alle Sinne anspricht. Wenn Sie am Ende mit mehr Wissen nach Hause gehen als Sie gekommen sind, mit Melodien im Ohr, die sie bis dahin noch selten – zumindest nicht in diesem Ambiente – gehört haben, wenn Sie alles in allem – um das vielleicht Wichtigste, nämlich die kulinarische Grundlage nicht zu vergessen – auch hier auf Ihre Kosten gekommen sind, dann war die Veranstaltung für Sie ein Erlebnis und für uns ein voller Erfolg.

Die Veranstalter

Links

Mannheim Bräukeller Criminal Dinner 20.01.12 Eintrittskarten

Für Kurzentschlossene gibt es wieder ein paar Eintrittskarten für das Criminal Dinner am Freitag, den 20. Januar 2012 im Bräukeller der Eichbaum Brauerei. Gespielt wird das Stück „Mord im Sudhaus“. Folgendes Menü wird es geben:

Kürbissuppe mit Basilikumschaum in der Brotterrine

***

Rosa gebratetes Roastbeef mit Biersauce, Bohnen im Speckmantel und Kräuterschupfnudeln

***

Süße Verführung
Kaiserschmarrn mit Zwetschgenröster und Beerenflammerie

Wer noch teilnehmen möchte kann entweder auf unserer Homepage www.kurpfalz-dinner.de oder unter unserer Rufnummer 0681 70 94 195 die Eintrittskarten bestellen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.


Suche
Aktuelle Beiträge
Besonders Lesenswert
Kontakt

BÜRO SAARBRÜCKEN

Telefon: +49-681-70 20 681

BÜRO KARLSRUHE

Telefon: +49-7202-3909969

POSTANSCHRIFT

Agentur Erlebnisraum GmbH
Mainzer Str. 187
66121 Saarbrücken
mail@agentur-erlebnisraum.de