«Neuigkeiten aus der Agentur»

Auch in der Ressmann´s Residence haben wir am 14. September 2013 wieder ein Criminal Dinner. Gespielt wird unser Mafia Dinner „Requiem für einen Don“. An dem Abend bietet das Restaurant das folgende Menü:

Frisch gebackenes Chiabatta – Brot & Kräuterquark
mit feinstem Olivenöl & Fleur de Sel verfeinert
***

Tartar vom irisch hausgebeiztem Wildlachs
mit Senf-Dill-Sauce,
kleinem Salat
und Kartoffelrösti
***

Sanft gegartes falsches Filet vom Mastkalb
nach Tafelspitz Art,
auf Bouillonskartoffeln mit Schnittlauchröllchen
und geriebener Kren
***

Grießflammerie mit Gewürzquittenkompott
an Vanillerahmeis

Das Team der Agentur Erlebnisraum wünscht allen Gästen einen spannenden Abend und einen guten Appetit.

Menü 20.09.13 Websweiler Hof Homburg

Am Freitag, den 20. September 2013 wird es beim Criminal Dinner „Requiem für einen Don“ dieses Menü geben:

Wildkräutersalat mit gebratenen Steinpilzen
an Himbeerdressing
***

Hausgemachte Ravioli
in Nuss-Butter gebraten
mit Kirsch Tomaten und Koriander
***

Kalbsröllchen, gefüllt mit frischen Kräutern & zartgeräuchertem Schinken,
an Rosmarin Jus
mit Pomm Duschese
& Zuckerschoten Gemüse
***

Helle Creme Törtchen
mit heißen Pflaumen,
garniert mit Sahnehäubchen und frischer Blattminze

Allen Gästen wünschen wir einen unterhaltsamen Abend und einen guten Appetit.

Menü Criminal Dinner 07.09.13 Dillingen Lá Bécasse

Auch nach unserer diesjährigen Sommerpause geht es am 07. September mit unseren Criminal Dinner weiter. Gespielt wird in Dillingen im Restaurant Lá Bécasse das Stück „Mord in besten Kreisen“.

Dazu bietet das Restaurant folgendes Menü:

Amuse Bouche
***

Perlhuhn Galantine mit Monbazillac
am Salatbouquet,
Pistazien & Mango Chutney
***

Niedrig temperaturgegartes Rinder „Parleron“,
Sauce Périgourdine,
Gemüse
& Kartoffelgratin
***

Délice au Chocolat Tainori,
Sauce Crème Brûlée
und Amarenakirschen

Wir wünschen alles Gästen einen tollen Abend und guten Appetit.

Rezept Bandnudelpfanne mit Hackfleisch, Zucchini und Tomaten

Heute gab es bei uns mal wieder ein leichtes, sommerliches Gericht, das leicht zu verdauen ist.

Zutaten für 4 Personen

2 mittelgroße Zucchini
2 große Tomaten
500 g Hackfleisch
700 g Bandnudeln
1 kleine Zwiebel
ca. 80 ml Wasser
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Fischsauce (aus dem Asialaden)

Zu aller erst das Nudelwasser aufsetzen und den Deckel auf den Topf legen, sodass das Wasser schneller kocht.
In der Zeit das Hackfleisch mit einer klein geschnittenen Zwiebel anbraten. Während das Hackfleisch anbrät, die Zucchini in Scheiben schneiden und diese dann nochmals vierteln. Währenddessen das Hackfleisch in der Pfanne immer wieder wenden und große Brocken zertrennen.

Hat das Hackfleisch eine schöne braune Farbe, anfangen mit Paprikapulvber (edelsüß oder scharf), Salz, Pfeffer, etwas Kurkuma und etwa einem Esslöffel Currypulver würzen und alles gut vermengen. Dann noch ein kleiner Schluck Wasser dazu geben.

Nun müsste das Nudelwasser bereit sein und die Bandnudeln können gekocht werden.

Jetzt kann man anfangen die Tomaten in kleine Stücke zu schneiden. Dann die Zucchinistücke in die Pfanne zum Hackfleisch geben und mit dem Hackfleisch und dem entstandenen Sud vermischen. Wenn zu wenig Flüssigkeit da ist, ruhig noch etwas Wasser dazu geben. Das Ganze etwas köcheln lassen.

Kurz bevor die Nudeln gar sind, die Tomatenstücke ebenfalls in die Pfanne dazu geben und unterrühren. Sobald das geschenhen ist und die Nudeln gar sind, das Wasser der nudeln abgießen und die Nudeln mit in die Pfanne geben. Direkt etwas paprikapulver drüber streuen und nun alles gut vermengen, sodass der entandene Sud auch an den Nudeln klebt.

Am Ende nochmal kurz abschmecken. Ich habe zum Abschluss mit Fischsauce aus dem Asialaden gewürzt. Hierbei ist vorsich geboten: Die Soße ist von Grund auf sehr salzig! Und nicht erschrecken, der Geruch ist sehr gewöhnungsbedürftig. Schmeckt aber lecker. 🙂

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

Viel Spaß beim nachkochen und guuuuuuten Appetit.

Beim Sherlock Holmes Criminal Dinner „Das Erbe der Baskervilles“ in der Molkenkur in Heidelberg am 24. Mai 2013 wird es das folgende 3-Gänge-Menü geben:

Lauwarmer Spargelsalat
mit Kirschtomaten
und Avocado
***

Schweinemedaillon im Parmesanmantel
auf einem Rucola-Bouquet
und Rosmarinkartoffeln
***

Rhabarber-Pafait
auf einemErdbeerpüreespiegel

Die haben noch keine Eintrittskarte für das selten gespielte Stück? Dann rufen Sie uns doch einfach an: 0681 70 94 195. Sie können aber auch noch ein wenig über den Fall lesen und auf unserer Homepage direkt Karten buchen: Scherlock Holmes – Das Erbe der Baskervilles.

Allen Gästen wünschen wir einen tollen und spannenden Abend und einen guten Appetit.

Am Freitag, den 24. Mai 2013 spielen wir unser Sherlock Holmes Criminal Dinner in dem Hotel – Restaurant Molkenkur in Heidelberg. Das Stück heißt „Das Erbe der Baskervilles“ und ist quasi ein besonderes Stück, da wir es nur ein Mal pro Halbjahr aufführen. Und die gute Nachricht ist, dass es noch ein paar Eintrittskarten gibt.

Dieses Menü wird es an dem Abend geben:

Lauwarmer Spargelsalat
mit Kirschtomaten
und Avocado
***
Schweinemedaillon im Parmesanmantel
auf einem Rucola-Bouquet
und Rosmarinkartoffeln
***
Rhabarber-Pafait
auf einemErdbeerpüreespiegel

Wer sich noch Eintrittskarten sichern möchte, kann uns gerne unter der Rufnummer 0681 – 70 94 195 erreichen oder direkt auf unserer Homepage https://www.kurpfalz-dinner.de/stuecke/16/sherlock_holmes_-_das_erbe_der_baskervilles.html buchen.

Wir freuen uns auf Sie!

Kräutergarten: Erdbeeren

Als ich heute Morgen einkaufen war, konnte man kleine Erdbeer-Pflänzchen zum anpflanzen kaufen und natürlich konnte ich nicht wiederstehen. 🙂

Jetzt wächst sie hoffentlich schnell in unserem kleinen Garten. Bin sehr gespannt und hoffe, dass die Sonne wieder kommt. Heute sieht es ja ziemlich düster aus…

Wenn ihr selbst Erdbeeren anpflanzt, achtet darauf, dass ihr sie erst pflückt, wenn sie wirklich reif sind. Denn Erdbeeren reifen nicht, wie Tomaten, nach. Pflückt man grüne Tomaten, werden sie nach und nach trotzdem noch rot. Und wusstet ihr, dass die Erdbeere aus botanischer Sicht eigentlich garnicht zur Art der Beeren gehört, sondern zu Sammelnussfrüchten (Scheinfrüchte)? Das liegt einfach daran, weil die Erdbeere auf ihrer Obrfläche so kleine „Nüsschen“ hat und das wiederum die eigentlichen Früchte sind.

 

 

Neuer Kräutergarten

Nachdem am letzten Wochenende endlich mal die Temperaturen gestiegen sind und die Sonne endlich richtig scheint, habe ich erneut einen Kräutergarten angepflanzt. Mit dabei sind bisher:

Kresse
Dill
Zitronenmelisse
Majoran
Bohnenkraut
Basilikum und
Kerbel.

Wie im letzten Jahr, wird wahrscheinlich wieder die Kresse als erstes blühen. Auf das erste Essen mit der Kresse freue ich mich schon. 🙂

Rezept vegetarische Schupfnudelpfanne mit Mais, Cocktailtomaten und Ziegenkäse

Heute Mittag wird es bei uns eine vegetarische Schupfnudelpfanne geben. Das Gericht habe ich vor längerer Zeit mal gekocht. Es ist schlicht aber lecker und vor allem ist das Essen sehr schnell zubereitet.

Zuerst die Schupfnudeln anbraten und nach kurzer Zeit direkt schon den Mais dazu geben. Bitte regelmäßig wenden, sonst backt es in der Pfanne an. Etwas Öl dazu geben und ordentlich mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Nun noch etwa 100 ml Wasser dazu geben, sodass eine leichte Soße entsteht. Wer möchte, kann auch etwas Brühe hinzu gießen.

Bis die Soße heiß ist, kann man fix den Ziegenkäse in Würfel schneiden und die kleinen Cocktailtomaten halbieren. Nun die Tomaten in die Pfanne geben und mehrmals vorsichtig das Essen wenden. Eventuell nochmal nachwürzen / nachsalzen. Ganz zum Schluss den Ziegenkäse drüber „streuen“ und ebenfalls unterrühren, sodass alles „vermengt“ ist.

Direkt heiß servieren. Fertig.

Dieses Mal habe ich für dieses Gericht ca. 15 Minuten gebraucht.

Zutaten für 4 Personen:

500 g Cocktailtomaten
750 g Schupfnudeln
1 Dose Mais
250 g Ziegenkäse (oder mehr, je nach Wunsch)
Salz, Pfeffer
ca. 100 ml Brühe
Paprikapulver

Guten Appetit!

Endlich mal wieder ein Rezept, was wirklich schnell zubereitet ist. Ich habe ca. 23 Minuten gebraucht.

Zutaten für 4 Personen:

2 Packungen Maultaschen á 6 Stück
1 Packung gemischtes TK-Gemüse
10 Eier
1 Packung Gratinkäse
Salz, Pfeffer
Paprikapulver
2 EL Kräuterbutter

Als erstes das gemischte Gemüse, zusammen in der Kräuterbutter und einem Schluck Wasser, anbraten. In der Zeit die Maultaschen in Stücke schneiden und sobald das Gemüse fast gar ist, die Stücke ebenfalls in die Pfanne geben und mit anbraten. Nun schon mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und alles gut „verrühren“ und noch etwas anbraten lassen.
Dann kommen schon die Eier dazu. Diese kann man entweder nach und nach in die Pfanne schlagen oder vorher in einem Gefäß verquirlen und dann gesamt drüber schütten. Das Ei schön anbacken lassen. Aber Vorsicht, nicht anbrennen lassen und nicht das Ei totbraten. Wenn es zu trocken wird, schmeckt es einfach nicht mehr.

Ganz zum Schluss dann den Käse dick drüber streuen, den Herd abstellen und einen Deckel auf die Pfanne geben, sodass er etwas schmilzen kann. Ca. 5 Minuten warten, etwas Paprikapulver drüber streuen und servieren. Das Auge isst ja bekanntlich mit. 😉

Wer lieber Knoblauchbutter als Kräuterbutter mag, kann diese natürlich auch nehmen.

Zum Nachtisch gab es dann noch Milchreis mit Saurkirschen. Die Milch kann man nebenbei gut aufkochen lassen, den Milchreis einrühren und während man die Maultaschenpfanne isst, noch ziehen lassen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachkochen (besonders Dir, Alex 🙂 ) und vor allem einen guten Appetit.


Suche
Aktuelle Beiträge
Besonders Lesenswert
Kontakt

BÜRO SAARBRÜCKEN

Telefon: +49-681-70 20 681

BÜRO KARLSRUHE

Telefon: +49-7202-3909969

POSTANSCHRIFT

Agentur Erlebnisraum GmbH
Saargemünder Str. 11
66119 Saarbrücken
mail@agentur-erlebnisraum.de